Basisseminar Autonome Haltungsregulation

Die Zahl der Patienten mit undefinierbaren Schmerzen am Haltungs- und Bewegungsapparat ist immens. Auch die Zahl der austherapierten und unzureichend therapierten Patienten steigt unaufhaltsam. Ein enormes Potential für die Therapeuten der Autonomen Haltungsregulation nach Norbert Fuhr.

Die Autonome Haltungsregulation nach Norbert Fuhr ist eine Untersuchungs- und Behandlungsmethode, die die Körperhaltung auf natürliche Wiese reguliert, so dass sich typische Schmerzzonen nachhaltig auflösen. Durch gezielte Reizinformationen und Grifftechniken wird die Eigenregulation des Körpers aktiviert. Auf diese Weise findet der Körper sein physiologisches Gleichgewicht wieder und baut Asymmetrien, Rotationen und Fehlhaltungen dauerhaft ab.

Das Basisseminar umfasst die ersten Bausteine, die einen sehr großen Einfluss auf die Regulation der Körperstatik haben. Ist ein Baustein verschoben, blockiert er das gesamte System, entweder mit einer auf- oder absteigenden Wirkungskette. In diesem Seminar verstehen Sie, warum der Körper nicht in der Lage ist sich ohne Hilfe von außen selbst zu regulieren und wie Sie das körpereigene Gleichgewicht wiederherstellen.

Auszüge aus den Seminarinhalten

Hier geht es zu den Terminen

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.